Sternenkinder Homburg

Über mich

Mein Name ist Anika Müller, ich gestalte die Seite sternenkinder-homburg.de.

Ich bin Mutter eines Sternenkindes, meiner Tochter Elisabeth.

Ich habe die Schwangerschaft mit meiner Tochter im Oktober 2004 im 5. Schwangerschaftsmonat beendet, da sie eine sehr schwere Fehlbildung hatte. Näheres dazu könnt ihr hier lesen, eine Zeichnung meiner Tochter findet ihr hier.

Da mir damals viel Wissen (u.a. um die Möglichkeiten der Bestattung von Kindern unter 500 Gramm Geburtsgewicht) fehlte, sind mir einige Dinge passiert, die mir mit diesem Wissen nicht passiert wären. Um anderen Eltern dies zu ersparen, nahm ich Kontakt mit der Klinikseelsorge der Uniklinik Homburg/Saar auf. Die Seelsorgerin Frau Fahrner-Pippart fragte mich daraufhin, ob ich eine neue Selbsthifegruppe gründen möchte.

Ich gründete im Herbst 2007 den Gesprächskreis Sternenkinder Homburg/Saar. Dabei unterstützt hat mich die Initiative Regenbogen "Glücklose Schwangerschaft" e.V., der der Gesprächskreis Sternenkinder angeschlossen ist. (Allerdings leite ich den Gesprächskreis zur Zeit aus persönlichen Gründen nicht.)

Seit 2010 bin ich als sogenanntes "ordentliches Mitglied" für die Initiative Regenbogen tätig. Das bedeutet, dass ich Stimmrecht in den Abstimmungen zu den Tätigkeiten des Vereines habe - ich gestalte also mit.

Seit 2011 habe ich die Regionalvertretung im Saarland übernommen und bin damit auch persönlicher Ansprechpartner für alle Kliniken, Ärzte, Hebammen, Seelsorger und Interessierte im Saarland.

Seit 2013 habe ich die Redaktion der Vereinszeitschrift INFO übernommen.

Seit 2014 bin ich im Vorstand der Initiative REGENBOGEN.

Meine Motivation liegt vor allem in meiner Liebe zu meiner verstorbenen Tochter. Ich möchte dass ihr sinnloser Tod durch mein Engagement wenigstens einen kleinen Sinn erhält. Auch nach diesen langen Jahren habe ich nicht aufgehört, um sie zu trauern. Ich möchte auch meinem toten Kind durch meine Arbeit einen Teil meines Lebens schenken - so lange ich kann.

Persönlich bin ich 1977 geboren, habe 2005 geheiratet, habe 2006 Elisabeths Bruder Paul und 2012 ihren Bruder Jakob geboren. Wir wohnen in einem sehr kleinen Ort an der Grenze zum Saarland. Ich bin Angestellte der Universität des Saarlandes und gerade mit Jakob in Elternzeit.

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben oder ich Ihnen irgendwie sonst helfen kann - scheuen Sie nicht, Kontakt mit mir aufzunehmen!

Per Email bin ich sehr gut erreichbar, über Tag habe ich aber auch immer den Anrufbeantworter an, falls Sie mich nicht persönlich erreichen. Ich bemühe mich immer um schnellstmögliche Antwort! Sollte ich länger nicht erreichbar sein, können Sie das in der Rubrik Termine/News nachlesen, ich gebe dann eine Vertretung an.


Kontakt:

Anika Müller

Grimmenhügel 8

55777 Fohren-Linden

Fon: 06783/9008690

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!